Förderverein

Verein zur Förderung der Jugendarbeit in FredeburgWoher wir kommen

Im Jahr 1989 wurde von Vereinsmitgliedern des TV Fredeburg, Abteilung Fußball, die Idee entwickelt, einen Förderverein zu gründen. Zweck des Vereins sollte die Unterstützung des Jugendfußball über den normalen Spielbetrieb hinaus sein. Die erste „Gründungsversammlung“ fand am 14.06.1989 in Guntermanns Stuben statt, bereits im März 1990 zählt der Verein mehr als 60 Mitglieder.

 

Was wir tun

Um das Ziel des Vereins, die Motivation der Jugendfußballer und den Zusammenhalt auch außerhalb des Spielbetriebs zu unterstützen, zu erreichen, wurden Sportfeste und Jahresabschlussveranstaltungen organisiert und finanziell unterstützt.

Es wurden Fahrten der Jugendfußballer zu Bundesligaspielen in Köln und Schalke durchgeführt, die Mädchenmannschaften fuhren zu einem Spiel der Damen-Bundesliga.

Weiterhin wurden z.B. Erste-Hilfe Koffer für die Jugendmannschaften angeschafft oder einzelne Spieler aus sozial benachteiligtem Umfeld mit Sportbekleidung unterstützt, um ihnen eine Teilnahme am Trainingsbetrieb zu ermöglichen.

Besonders erfolgreiche Mannschaften wurden - z.B. nach dem Gewinn des Kreispokals – mit entsprechend bedruckten T-shirts belohnt.

Am letzten Kraftakt des TV-Fredeburg, der Errichtung des Kunstrasenplatzes in 2008, beteiligte sich der Förderverein mit der Anschaffung neuer Jugendtore, um die Durchführung von 2 Jugendspielen zur gleichen Zeit zu ermöglichen.

In 2012 wurde, nachdem mit A-, B- und C-Junioren wieder mehrere Mannschaften auf das „große“ Tor spielen, ein weiteres entsprechendes Trainingstor mit Unterstützung des Vereins beschafft.

Für 2013 ist geplant, in zusammen mit den Trainern altersgerechte Aktionen / Abschlussveranstaltungen durchzuführen. Bei einem Spektrum von G-Junioren (ab 4-5 Jahren) bis A-Junioren (bis 18 Jahren) erscheinen gemeinsame Fahrten kaum noch sinnvoll.

Wichtigster Grundsatz und Bestandteil der Vereinssatzung ist, dass die Förderung ausschließlich auf die Jugendarbeit beschränkt ist.

 

Wer wir heute sind

Nach der Gründung in 1989 fand 1998 ein „Stabwechsel“ im Vorstand statt. Paul-Heinz Fresen löste Georg Baust als ersten Vorsitzenden ab und auch alle anderen Vorstandsposten wurden neu besetzt. Ein ähnlicher Schnitt erfolgte im Jahr 2007, in dem wiederum der gesamte Vorstand ausgetauscht wurde. Vorsitzender der Vereins ist seitdem Dieter Hennecke, der 2. Vorsitzende seit 2012 Ludger Richter (Lu). Mit Wolfgang Rüther (Kassierer), Markus Vogt (Beisitzer), Markus Daus (Beisitzer) und Peter Stinn (Beisitzer) setzt sich der Vorstand in der Hauptsache aus Personen zusammen, die auch als Jugendtrainer in der JSG tätig sind oder waren und damit genau wissen, wo eine Förderung notwendig und sinnvoll ist. Komplettiert wird der Vorstand durch Thomas Mertens (Schriftführer), der dem TV schon sehr lange eng verbunden ist und nicht zuletzt durch seine langjährige Tätigkeit im Vorstand des Vereins praktisch unersetzlich ist.

Viele Vereinsmitglieder sind bereits sehr lange dabei und altersbedingt erlebt der Verein aktuell einen langsamen aber stetigen Rückgang bei den Mitgliederzahlen. Aufgabe für die Zukunft wird es daher sein, Eltern der aktuellen Jugendmann-schaften zu motivieren, dem Verein beizutreten.

In Zeiten praktisch unbegrenzter Angebote und stark gestiegener schulischer Belastung der Jugendlichen ist die Unterstützung der Motivation zum Fußballspielen wichtiger denn je und nach jetzt 23 Jahren hat der Förderverein seinen festen Platz in der Fußball Jugendarbeit des TV-Fredeburg, bzw. jetzt JSG Fredeburg Gleidorf-Holthausen.

 

Wer Mitglied werden möchte, kann sich hier >>> das Antragsformular herunter laden und es bei einem der Trainer, einem Vorstandsmitglied

oder direkt bei Dieter Hennecke abgeben.

 

Kontakt: Dieter Hennecke  eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!